Erwerb und Restauration einer Honda Monkey 125

Vom Kauf eines Restaurationsbedürftigen Oldtimers bis hin zur fahrfähigen, getunten Honda Monkey

Ziel des Projekts ist es bequem von A nach B zu gelangen. Das vorhandene Auto ist keine Option, da die Parkplatzsuche in der Stadt mit berücksichtigt wird. Die Projektarbeit beinhaltet die Anschaffung und die Instandsetzung eines restaurationsbedürftigen Zweiradoldtimers. Für den Kauf wird eine Marktrecherche inklusive Entscheidungsmatrix durchgeführt. Zur engeren Auswahl stehen eine Vespa Pk 80, eine Honda Monkey 125 und eine Simson Schwalbe Kr 51. Die Entscheidung fällt auf die Honda Monkey. Hierbei handelt es sich um ein kleines Zweirad mit Straßenzulassung. Diese soll ein Einzelstück werden. Zunächst erfolgen Funktionsprüfung aller wichtigen Fahrzeugkomponenten, Komplettzerlegung in alle Einzelteile und eine Schadensanalyse. Die wichtigsten Prüfungen werden näher erläutert. Außerdem wird unterschieden welche Teile neu gekauft, welche instand gesetzt und welche lackiert werden müssen. Anschließend erfolgt eine Teilerecherche und eine Kostenauflistung aller, für die Instandsetzung, benötigten Kosten. Hierfür wird eine Kostentabelle, sowie ein Balken- und Tortendiagramm zur besseren Darstellung der Kostenbereiche erstellt. Als nächstes werden die wichtigsten Tuningumbauten näher beschrieben. Zuletzt folgen die Instandsetzung und der Zusammenbau wobei die wichtigsten Arbeiten ebenfalls aufgeführt werden. Das Ergebnis der Projektarbeit ist eine neuwertige Honda Monkey 125 mit Straßenzulassung.

Schüler: Dominik Krumm
Klasse: MT9.16a